bloginho

Bloginho - Archiv August 2005

30.08.2005: Urlaub und Samba
Eine kleine Pause gibt es hier, denn nach ein paar Tagen Urlaub geht es am Donnerstag zum Samba-Festival nach Wildungen, wo ich einige Auftritte habe. Danach geht es in alter Frische weiter.

23.08.2005: Margon Wasser

Mit dem Mineralwasserproduzenten Margon im sächsischen Burkhardswalde verschwindet am Jahresende ein ostdeutsches Traditionsunternehmen. Die Marke bleibt zwar erhalten, die Produkte sollen künftig jedoch aus anderer Quelle sprudeln und dort auch abgefüllt werden. Der neue Eigentümer sieht für den Standort Burkhardswalde keine Zukunft.

22.08.2005: Lüge, Unschuld, Blues
Michelle Shocked, Laura Cantrell und Chris Whitley: Wie sich die Songwriter der USA der schwierigen Wirklichkeit nähern.

21.08.2005: Papierhut Modell Papst
Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hat gestern Faltanleitungen für Papierhüte gebracht, unter anderen das Modell Papst.

20.08.2005: Rekonstruktion jüdischer Gotteshäuser
Im Synagogen-Archiv der TU Darmstadt werden zerstörte Synagogen virtuell wieder hergestellt. Details über die Gotteshäuser erhält die Hochschule von Nachfahren der Opfer und der Täter.

19.08.2005: Ziegenmelker
Zu den geheimnisvollsten Vögeln Deutschlands zählen die Ziegenmelker. Der Legende nach sollen sie sich nachts an Schaf- und Ziegenherden schleichen, um Milch aus ihren Eutern zu saugen. Tatsächlich ernähren sich die auch Nachtschwalben genannten Vögel natürlich von Insekten und halten sich deshalb bei weidenden Viehherden auf. Darüber hinaus wissen selbst Vogelkundler nur wenig über die Tiere, denn Ziegenmelker sind perfekte Tarnkünstler und ausschließlich nachtaktiv.
Auch akustisch ist der Ziegenmelker höchst interessant anzuhören.

18.08.2005: Politischer Mord in Mahabad

Im Iran leben sechs Millionen Kurden - gestärkt durch neues Selbstbewusstsein, geschwächt durch Unterdrückung und politische Morde.

17.08.2005: Wie eine Wurstverkäuferin
Wenn sie spricht, zerstückelt sie jeden Satz wie eine Wurstverkäuferin den Schinkenspeck. Und wenn sie schweigt, werfen die hohen Mauern der Konsumtempel am anderen Ende des Königsplatzes ihre Wörter zurück. Skurrile Szenen direkt vor Ort.

16.08.2005: 9 829 Büstenhalter verknotet
Das Stadtbild von Oostduinkerke-dorp (Koksijde) in Belgien sieht derzeit etwas ungewöhnlich aus: 9829 Büstenhalter hängen verknotet an Laternen, Bäumen und Telegraphenmasten über der Stadt.

15.08.2005: Even Geeks Need a Breather
All week, I've been burned out on technology. I haven't wanted to read e-mail, much less answer it. I haven't felt like logging into IM, despite the clients and friends who expect me to be there. I haven't even wanted to pick up my phone.

14.08.2005: Underground-Bands in Teheran
Düster, depressiv, kritisch sind Heavy Metal und Rap im Iran.

13.08.2005: Irak erhält Kontrolle über .iq-Domain
Die Regulierungsbehörde des Landes darf jetzt selbst Web-Adressen mit .iq-Endung vergeben. Zwei Jahre lang war die irakische Länderkennung de facto außer Betrieb gewesen.

12.08.2005: Ausstellung über Gestapo-Hausgefängnis eröffnet
Auf dem Gelände des Berliner Dokumentationszentrums Topographie des Terrors ist eine Ausstellung über das Gestapo-Hausgefängnis eröffnet worden. In dem Gefängnis wurden zwischen 1933 bis 1945 insgesamt etwa 15.000 politische Gegner des NS-Regimes für Tage, Wochen und Monate inhaftiert, verhört und auch gefoltert.

11.08.2005: Trickraum

Trickraum ist eine Ausstellung über internationale Autoren-Trickfilme, analoge und digitale Animationen, Materialien und Werkzeuge im Museum für Gestaltung in Zürich.

10.08.2005: Filmreifer Bankraub in Brasilien
Beim größten Bankraub in der Geschichte Brasiliens haben die Täter umgerechnet etwa 52 Millionen Euro erbeutet. Die Räuber hatten ihren Coup in monatelanger Präzisionsarbeit vorbereitet.

09.08.2005: Männer können Frauen nur schwer verstehen
Wenn Männer ihren Frauen nicht zuhören, so ist dies nach einer neuen britischen Studie kein Zeichen von bösem Willen: Vielmehr hat ihr Gehirn Schwierigkeiten beim Verstehen weiblicher Stimmen.

09.08.2005: Zappanale
Auf der diesjährigen Zappanale gab es auch Zappa auf polnisch mit Wstep Do Zappy.

09.08.2005: Language Support in Nisus Writer Express
Nisus Writer Express enables you to edit your text in almost any language the Macintosh supports. This allows you to use specialized dictionaries, thesauri, use a localized keyboard input method and a specific font for characters unique to that language if the primary font does not have them.

08.08.2005: Podcasting FAQ
Podcasting FAQ - Frequently Asked Questions von Apple.

07.08.2005: Ali und die Welt
40 Ausgaben von Le Monde können schwer wiegen Und es dauert eine Weile, bis Ali Akbar diesen Stapel abgearbeitet hat. Dann kommt noch einer. Erst wenn er 80 Zeitungen unter die Leute gebracht hat, kann er wieder nach Hause. Dann wird er etwa 35 € in der Tasche haben. Durchschnitt für einen Tag.
Die glauben alle, ich sei arm. dabei bin ich reich. Nicht im Portemonnaie, aber im Herzen und im Kopf. Auf meine Art bin ich reich. Ich brauche keine Reichtümer. Reichtümer machen die Menschen arm. Damit fängt das Elend an: Wenn sie beginnen, Reichtümer anzuhäufen. Sie kriegen nie genug.

06.08.2005: Demonstrationen in Tschechien
Eine merkwürdige Koalition hat sich in den letzten Tagen in Prag und vielen anderen tschechischen Städten zusammen gefunden. Junge Technofans demonstrierten gemeinsam mit ergrauten Bürgerrechtlern. Selbst der ehemalige tschechische Staatspräsident Vaclav Havel war unter den Demonstranten. Anlass ist ein Polizeieinsatz gegen die Czechtek, der auch in der tschechischen Presse heftig diskutiert wird.

05.08.2005: Zwischen Koran und Kant
Höchstwahrscheinlich heißt der nächste Außenminister der Islamischen Republik Iran Ali Ardaschir Laridschani. Als Lehrer der Philosophie an der Teheraner Universität schrieb er drei Bücher über Kant. Es gehört zu den Merkwürdigkeiten der Islamischen Republik, dass die schiitischen Islamisten ein Schwäche für den großen Denker aus Königsberg haben.

04.08.2005: Netz-Proteste gegen Datenspeicherpflicht

Im Netz läuft eine EU-weite Unterschriftenaktion gegen die geplante EU-Richtlinie zur verpflichtenden Speicherung von Telefondaten und Internet-Logfiles.

04.08.2005: Der Zigeunerpfarrer
Die Zigeuner von Rothberg betrachten den evangelischen Sachsen-Pfarrer Schlattner als ihren Schutzpatron. Sie bitten ihn um Hilfe, wenn sie Medikamente oder Essen brauchen. Schlattner engagiert sich für die Integration der Zigeuner. Nur über Bildung kann diese Volksgruppe die Eingliederung in die rumänische Gesellschaft erreichen, sagt der Geistliche.

03.08.2005: Carpatia
Heute im Kino gesehen: Carpatia ist ein dokumentarisches Porträt von Menschen, Orten und Landschaften der Karpaten.
Warnung! Dieser Film ist ein Affront gegen unsere hiesige moderne Gesellschaft des rasenden Stillstands!

02.08.2005: Free Software for Busy People

Free Software for Busy People is a new book from Mohammad Al-Ubaydli, a Bahraini MD who is on a mission to help information-civilians understand why they should use free/open source software.

02.08.2005: Lisa
Ein spannender Artikel über Lisa, Vorläufer des Macintosh: er beschreibt Lisas Entwicklung von der Idee zum grafischen User-Interface (GUI) bis zur öffentlichen Premiere.

02.08.2005: CD-Key-Überprüfung beim Windows-Update lässt sich umgehen
Kurz nachdem Microsoft vor den Download nicht sicherheitskritischer Updates eine CD-Key-Überprüfung gestellt hat, ist sie auch schon wieder ausgehebelt.

02.08.2005: Gute Taliban - böse Taliban
Viele Afghanen müssen lachen, wenn sie hören, wie der demokratische Prozess in ihrem Land gepriesen wird. Afghanistan versinkt im Drogenrausch. Und seit einigen Monaten zeigen sich bestimmte ehemals mächtige Taliban ganz offiziell wieder auf der Straße - sie gelten den Amerikanern als gute Taliban.

02.08.2005: US-Soldat wegen seines Blogs bestraft
Ein im Irak stationierter Soldat der Nationalgarde, der sich als Liberaler outete und den Einsatz im Irak kritisierte, erhielt eine Geld- und Bewährungsstrafe.

02.08.2005: Katzenjammer im Oder-Grenzgebiet
An der Grenze zu Polen geht es Deutschlands Wirtschaft besonders schlecht. Geschäftskontakte mit dem Nachbarn könnten das ändern. Nur die Bevölkerung will nicht - auf beiden Seiten. Ein Bericht aus Frankfurt an der Oder.

02.08.2005: Sie weidete Pferde auf Beton

Sie weidete Pferde auf Beton entleiht seinen Titel einem slowakischen Sprichwort, das das Unmögliche möglich zu machen mit dem Versuch vergleicht, Pferde auf Beton zu weiden. Unmögliches möglich zu machen, meint vieles in diesem Film, in erster Linie die Gleichberechtigung der Frauen und ihr Anspruch auf Glück. Dank der literarischen Vorlage von Milka Zimková, die auch die Johana spielt, und der Regie von Stefan Uher (1930-1993), einem bekannten slowakischen Regisseur, gelang ein warmherziger tragikomischer Film, der seine Geschichte ohne Schönfärberei, aber auch ohne Pessimismus erzählt.
Anschauen!

01.08.2005: Dom Um Romão gestorben
Der brasilianische Schlagzeuger und Perkussionist Dom Um Romão ist im Alter von 79 Jahren gestorben.


zurück