bloginho

Bloginho - Archiv Mai 2006

28.05.2006: Lasst Euch nicht unterdrücken
Be irrepressible heißt eine Kampagne, mit der Amnesty International anlässlich seines 45-jährigen Bestehens gegen weltweite Zensurmaßnahmen im Internet mobil macht.

27.05.2006: EU-Abgeordnete erwägen E-Mail-Steuer
Mitglieder des Europaparlamentes denken darüber nach, eine Steuer für E-Mails und SMS-Nachrichten einzuführen. 1,5 Cent teurer könnte eine einzelne SMS werden, wenn sich die Abgeordneten mit ihren Ideen durchsetzen.
Ein weiterer Grund für die fristlose Abschaffung des Europaparlamentes!

27.05.2006: Ornette auf 35 Millimeter
Erstmals findet in Berlin über Pfingsten ein Filmfestival für Free Jazz & Improvisation statt. Zu sehen sind selten gezeigte Werke über Musiker, die sich an den Rand vorwagen.

26.05.2006: Spitzelbericht veröffentlicht
Die Überwachung durch den BND sei ganz überwiegend rechtswidrig gewesen, stellte der ehemalige Bundesrichter Gerhard Schäfer in seinem Gutachten fest.

26.05.2006: Der iPod als Musik-Friedhof
Apples iPod bietet Speicherplatz für bis zu 15.000 Songs. Der durchschnittliche iPod-Nutzer hat rund 3.500 Songs auf seinem MP3-Player, hat Paul Lamere von Sun Microsystems herausgefunden. 23 Prozent dieser Songs laufen auf Heavy Rotation und sorgen damit für 80 Prozent der gehörten Musik. Ganze 64 Prozent der Songs werden jedoch überhaupt nie angehört. Das bedeutet, dass der typische iPod im Schnitt 2.100 Songs bereit hält, die von seinem Besitzer komplettt ignoriert werden.

25.05.2006: Free Software Foundation startet Protestaktion gegen DRM
Die Free Software Foundation (FSF) protestiert mit ihrer Webseite DefectiveByDesign.org gegen die Verwendung von digitalem Rechtemanagement und ruft dazu auf, der Community Defective by Design beizutreten. Die FSF meint, Geräte wie Computer und Musikplayer mit DRM missachteten das Recht der Nutzer auf Privatkopien ihrer digitalen Medien. Mit ihnen sei es nicht möglich, dass Kunst, Literatur, Musik oder Filme jemals frei zugänglich (Public Domain) würden. Außerdem könne mit DRM das Verhalten der Nutzer ausgekundschaftet werden

25.05.2006: Die beliebtesten Passwörter
Interessant, was Hacker beim Knacken der Passwörter von rund 100 000 Nutzern der Online-Plattform Flirtlife.de herausgefunden haben. Auf Platz eins der am häufigsten verwendeten Passwörter liegt die Zahlenfolge 123456, die immerhin von 1 375 Anwendern verwendet wurde. Das Wort ficken folgt mit 404 Nutzern auf Platz zwei, auf Rang drei der beliebtesten Passwörter findet sich 12345, die Zahlenfolge wurde von 367 Nutzern verwendet.

25.05.2006: Microsoft rät zur Nutzung von Word im Safe Mode
Microsoft hat wegen einer kritischen Sicherheitslücke in Word 2002 und Word 2003 empfohlen, bis zur Verfügbarkeit eines Patches Word im Abgesicherten Modus zu betreiben. Dazu muss der Anwender die Textverarbeitung über die Befehlszeile mit der Zusatzoption /safe starten oder eine Verknüpfung mit winword.exe /safe auf dem Desktop ablegen.

25.05.2006: Internet-Aktion gegen das Hundeklo Wien
Die Wienerin Petra Jens kämpft im Internet gegen Hundekot auf Gehwegen und in Grünanlagen. Knapp 160.000 Unterschriften konnte sie dem Stadtrat übergeben.

24.05.2006: Lost in translation
The Brits often assume that Germans have no sense of humour. In truth, writes comedian Stewart Lee, it's a language problem. The peculiarities of German sentence construction simply rule out the lazy set-ups that British comics rely on ...

23.05.2006: Lernen nach der Bush-Methode
Laut einer Untersuchung des Zentrums für Bildungspolitik (Center on Educational Policy) haben 71 Prozent der 15 000 amerikanischen Schulbezirke Fächer wie Geschichte, Musik und Kunst radikal zusammengestrichen. Viele Schüler lernen nichts anderes mehr als Mathematik und Englisch.

23.05.2006: USA: Angst vor chinesischen PCs
900 neu gelieferte chinesische Lenovo-PCs müssen auf politischen Druck aus dem Sicherheitsnetz des US-Außenministeriums entfernt werden: Republikaner wie Demokraten befürchten Spionage durch in die Hardware eingebaute Hintertüren.

22.05.2006: Zombie-König wegen Spam-Mails verhaftet
Ein Südkoreaner, der tausende Rechner von ahnungslosen Anwendern gekapert hatte, verschickte am Tag 18 Millionen E-Mails. Jetzt ist er verhaftet worden.

21.05.2006: Copa da cultura

Ein wichtiger Tipp für alle Brasilien-Interessierten: am 25. Mai beginnt die Copa da Cultura.

20.05.2006: Uno-Komitee fordert Schließung von Guantanamo
Das UNO-Komitee gegen Folter hat die USA aufgefordert, das umstrittene Lager Guantanamo und andere Geheimgefängnisse zu schließen. Diese Einrichtungen würden internationales Recht verletzen.
Das war längst überfällig! Das vollständige Dokument der UNO als PDF.

19.05.2006: Sense tu

Sense tu, der Sängerin Jennifer Serrano, in katalanisch für Andorra (Flash-Alarm!) gesungen, hat mir im Halbfinale des Eurovision Song Contest am besten gefallen, obwohl sie ausgeschieden ist.

16.05.2006: Schnellboote voller Schmuggelzigaretten
Will Ministerpräsident Djukanovic Montenegro nur deshalb von Serbien lösen, um ungehindert illegalen Nebengeschäften nachzugehen Die Wahrheit ist beim Zoll in Augsburg zu erfahren. Deutsche Fahnder verfolgen die montenegrinische Mafia seit langem.

16.05.2006: Tadschikistan: Tausende Pfade für Schmuggler
Das größtes Problem von Tadschikistan ist die Grenze zu Afghanistan. In den neunziger Jahren drangen von dort islamistische Kämpfer ins Land, heute ist es vor allem Heroin.

15.05.2006: Brasilien, Raubkopien und Straßengangs
Claudio Prado, Vertreter des brasilianischen Kulturministers, über digitalen Musikvertrieb, Raubkopien und Straßenkriminalität.

14.05.2006: Grundversorgung für alle
Er war mal ein ganz normaler Kapitalist - immer auf der Jagd nach mehr. Dann las er Schiller und Goethe. Jetzt will Götz Werner, Chef der Drogeriekette dm, Revolutionäres: ein Grundeinkommen für alle - von der Wiege bis zur Bahre.

13.05.2006: Die Kriegstrommeln werden lauter
Wann erfolgt der Angriff auf Iran und welches sind die möglichen Hintergründe?

12.05.2006: Afghanisches Fernsehen
Najib Roshan, Intendant des staatlichen afghanischen Rundfunks über seine Reform des Radio- und Fersehprogramms und die Widerstände von Staat, Gesellschaft, Warlords und Drogenbossen.

11.05.2006: Whimsical oil-paintings of Mac OS UI elements
Guatam Rao has produced some whimsical oil paintings showing magnified, impressionistic elements of MacOS X's GUI.

10.05.2006: Ägyptische Weblogger werden verhaftet
Politische Kahlrasur: Alaa Abdel Fatah gibt seit zwei Jahren der ägyptischen Oppositionsbewegung ein Gesicht - ein Gesicht mit langen Locken. Seit vier Tagen sitzt er in Untersuchungshaft - seine Haare wurden ihm abrasiert.

09.05.2006: Lachhaft!
Gibt es in Deutschland überhaupt eine Art von Humor?

08.05.2006: Victorian London poverty map
A map of the location of the poor people in London in 1889, along with a contemporary map of poverty in London.

07.05.2006: Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung
Wie geht es den 7000 Eichen?

06.05.2006: Pentagon gehackt: 14.000 Datensätze ausgespäht
Rechner des US-amerikanische Verteidigungsministerium wurden Opfer eines Angriffs, teilte das Pentagon mit. Die Angreifer konnten umfangreiche Informationen aus einer Datenbank kopieren, die Krankenversicherungsdaten von Angestellten der Behörde vorhält.

05.05.2006: Yellow Dog Linux Installs Neatly on an iPod
Forget bootable USB pendrives and use an iPod to boot Linux on a Mac.

04.05.2006: American national anthem sung in Morse Code and binary
American national anthem sung in Morse Code (MP3) and binary.

03.05.2006: Yahoo ist am schlimmsten
Um auf dem Boommarkt China dabei sein zu können, zensieren Google, Yahoo und Microsoft ihre Angebote. Julien Pain, Internetexperte von Reporter ohne Grenzen, kritisiert das Einknicken vor Chinas Behörden - insbesondere die Praxis von Yahoo, Nutzerdaten herauszugeben.

02.05.2006: Metro Budapest
Ein schöner und informativer Artikel über die Metro in Budapest.

01.05.2006: Die Internationale
Auf Vadim Makarovs Webseite findet sich Die Internationale als MP3-Sammlung, mit Versionen in mehr als 30 Sprachen. Der Text wurde 1871 nach der Niederschlagung der Pariser Kommune vom Franzosen Eugène Pottier als Hymne auf die erste Internationale (Internationale Arbeiterassoziation) gedichtet. Die Musik ist von Pierre Degeyter.

01.05.2006: Für einen gesetzlichen Mindestlohn
Von Arbeit muss man leben können, das fordert die Initiative für einen gesetzlichen Mindestlohn. Das ist übrigens Arbeitgeberpräsident Hundt ein Dorn im Auge. Seine Menschenverachtung kennt anscheinend keine Grenzen.


zurück