Bloginho - Archiv Januar 2004

31.1.2004 Die Insektenbox
Viel Wissenswertes über die Welt der Insekten bietet die Insektenbox von Wilfried Funk.

29.1.2004 Die heutige Elite „ist eine einzige Fehlbesetzung“
Der renommierte Politikwissenschaftler Wilhelm Hennis hat scharfe Kritik an den Politikern in Deutschland geübt. Der Kampf um die Macht sei das Einzige, was diese Generation wirklich interessiere. „Sie ist eine einzige Fehlbesetzung“, sagte er.

28.1.2004 ORWO abgewickelt - aus der Geschichte einer Filmfabrik
Heute um 23:30 Uhr berichtet ein Fernsehfilm des MDR über die Filmfabrik Wolfen in Wolfen bei Bitterfeld, die Geschichte eines mitteldeutschen Industriereviers.
1995 wurde eine der größten und traditionsreichsten Filmfabriken der Welt demontiert, liquidiert, abgewickelt. ORiginal WOlfen (ORWO) war das letzte, in stabilen, selbstbewussten DDR-Zeiten kreierte Warenzeichen der Filme aus dieser Fabrik, die als Agfa-Werk in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts mit hervorragenden Erfindungen die Möglichkeiten des Films und der Fotografie entscheidend vorangebracht hat, zum Beispiel 1936 das erste Farbfilmverfahren der Welt.

26.1.2004 Happy Birthday, Angela
Angela Davis feiert heute ihren 60. Geburtstag. Sie wirkt heute als Mitbegründerin der parteiübergreifenden „Conference Committees for Democracy and Sozialism“ in den USA für eine bessere, gerechtere Welt.

26.1.2004 ASCII-Summen
Harald Engelhardt hat ein kleines Script verfasst, dass über eine Eingabemaske jeden eingetippten Namen automatisch in die Summe des ASCII-Codes umrechnet.

25.1.2004 Anatomie der Silikonomie
Der Silikonbusen feiert seinen 55. Geburtstag.

25.1.2004 Browser Krieg
Der Browser Krieg einmal etwas anders: 4 gewinnt.

25.1.2004 Die Birthler-Behörde von Bagdad
Es ist Zeit, die politische Vergangenheit im Irak aufzuarbeiten. Anregungen dazu holte sich die Iraq Memory Foundation bei der Birthler-Behörde in Berlin.

23.1.2004 Bestechungsgelder in Millionenhöhe
US-Firma Halliburton, zu dessen Führung früher auch der heutige Vizepräsident Dick Cheney gehörte, räumt Korruption bei Auftragsvergabe von Irak-Geschäften ein.

21.1.2004 NetBSD auf dem iBook
Anselm R. Garbe beschreibt in einer Schritt-für-Schritt Anleitung, wie man NetBSD auf das iBook bringt.

21.1.2004 Stromausfall in Georgien
Ein massiver Stromausfall hat ganz Georgien lahmgelegt. In der Hauptstadt Tiflis ist die U-Bahn stehen geblieben. Die fünf Millionen Bürger des armen Landes leiden häufig unter Stromausfällen, das Netz ist alt und überlastet.

18.1.2004 Freie Pixelschriften
16 kostenlose Pixelschriften für Mac und Windows-Rechner gibt es bei Cal Henderson.

16.1.2004 Krieg der Fingerabdrücke spitzt sich zu
Der so genannte Krieg der Fingerabdrücke zwischen Brasilien und den USA hat sich mit der Festnahme der gesamten Besatzung eines US-Flugzeugs zugespitzt.

16.1.2004 Burger-Piraten
Ein Burger-King in Michigan beschäftigt inzwischen die Polizei: Teenager mit einem Piratensender schalten sich in die Bestellungen am Drive-In-Schalter ein.

16.1.2004 Benita
Der Wahlkampf zur österreichischen Bundespräsidentenwahl ist nun auch im Netz angelaufen. Die Webseite von Benita Ferrero-Waldner ist seit heute online - Weblog inklusive.
Die Webseite des Zweiten Nationalratspräsidenten und SPÖ-Kandidaten Heinz Fischer ist schon seit einiger Zeit im Netz.
Ein weiterer Anwärter für das Bundespräsidentenamt ist Wolfgang Pöltl.

14.1.2004 Easy Beat 2.0
Der MIDI-Sequencer Easy Beat 2.0 ist als Public Beta für Mac OS X zum kostenlosen Download erhältlich. Easy Beat bietet unter anderem 156 Tracks, 128 Instrumente und 9 Drumkits.

14.1.2004 Kompressionsbomben gefährden Antivirenscanner
Sogenannte Kompressionsbomben gefährden Antivirenscanner.

14.1.2004 Reformer in Iran setzen Sitzstreik fort
Im Iran haben sich am Montag die Proteste gegen den Ausschluss führender Reformpolitiker von der bevorstehenden Parlamentswahl ausgeweitet.

14.1.2004 Sony stellt neue Hi-MD vor
Sony stellt jetzt offiziell die neue Hi-MD, den Nachfolger der Minidisk, mit 1 GB Speicher vor. Darauf passen bis zu 45 Stunden Musik.

12.1.2004 ThumbsUp 3.5
DEVONtechnologies hat das Programm ThumbsUp auf Version 3.5 aktualisiert. ThumbsUp ist ein kostenloses Tool um Thumbnails zu erzeugen. Per Drag&Drop können beliebig viele Bilder auf das Tool gelegt werden, welches daraus dann Minibildchen fürs Web oder andere Zwecke erzeugt. Unterstützt werden alle gängigen Bildformate von Mac OS X inklusive QuickTime und PDF. Für die Erzeugung der Thumbnails können zuvor Größe, Qualität und Antialiasing eingestellt werden. Neu ist die Möglichkeit, Thumbnails in Unterordnern zu erzeugen und eine Option, nur Icons zu erstellen.

11.1.2004 Linux PC für 199,95 $ US
Bei den Walmart Märkten in den USA gibt es einen PC mit Linare Linux zum Preis von 199,95 $ US. Der kostengünstige Rechner ist wie folgt ausgestattet: 1,3 GHz AMD Prozessor, 128 MB RAM, 30 GB Festplatte, Ethernet, Tastatur, Maus, Lautsprecher sowie Software.

10.1.2004 Ingrid Thulin 74-jährig verstorben
Die Schwedin Ingrid Thulin wurde zum Filmstar durch ihre Arbeit mit Ingmar Bergman bei „Das Schweigen“ und „Wilde Erbeeren“.

8.1.2004 Verhindert Photoshop Abbildungen von Geldscheinen?
In einem Photoshop-Forum auf den Adobe-Seiten wird derzeit heftig über eine neue Funktion von Photoshop 8 debattiert:
Demnach erkennt die Software Bilder, die Dollar- oder Euro-Noten detailliert darstellen, und verhindert anschließend, dass die Dateien geöffnet werden.

5.1.2004 Nagara Browser
Es gibt einen neuen, etwas eigenwilligen Browser aus Japan für Mac OS X, der mir von der graphischen Gestaltung gut gefällt.

4.1.2004 Enigma
Viele Informationen über die Verschlüsselungsmaschine Enigma.

3.1.2004 Emmerich Kálmán
Auf 3sat gibt es heute um 22:20 Uhr ein interessantes Portrait über den ungarischen Operetten-Komponisten Emmerich Kálmán, dessen bekanntestes Werk die „Die Csárdásfürstin“ ist.

03.1.2004 Streit um Amtssprache blockiert afghanische Verfassung
Der Streit um die Amtssprachen in Afghanistan hat die Abstimmung der Großen Ratsversammlung über eine neue Verfassung auch heute blockiert. Es herrsche Uneinigkeit über die Anerkennung der Sprache der usbekischen Volksgruppe als dritte offizielle Sprache nach Paschtu und Dari, sagte der Chef des Sekretariats der Verfassungskommission, Faruk Wardak, in Kabul.


zurück